CL 2019/2020




Alle Spiele der CL.

Re: CL 2019/2020

Beitragvon inter » Fr 29. Nov 2019, 13:23

campione hat geschrieben:Was aber nicht unerwähnt bleiben darf ist die desolate Schiri Leistung!
Erst 3 Minuten brauchen um ein Foul zu erkennen und dadurch eine Mannschaft doppelt bestrafen indem es nicht nur einen 11er gegen sich bekommt sondern auch sein eigenes Tor aberkannt und noch zum Schluss der eh schon benachteiligten Mannschaft noch ein Tor aberkennen aufgrund einer Abseitsstellung die keine war :roll:
Man muss sich nur vorstellen diese Entscheidungen hätten uns den Sieg gekostet...
Unglaublich, für mich wieder mal ein Skandal!


Bin absolut deiner Meinung. Das ist ein Paradebeispiel dafür, dass VAR anders umgesetzt werden muss. Da sitzen 7 Hanserln und keiner weiß, was die entscheiden dürfen, oder nicht. Find's gut, dass der Schiri zunächst spielen lässt, weil wenn er auf Verdacht Abseits pfeift, dass keines ist, dann kann man die Situation nicht rekonstruieren, das Tor später aberkennen hingegen schon. Aber: damit das funktioniert, müssen die 7 VAR-Auswerter auch Entscheidungen treffen können, den Schiedsrichter overroulen. Wir hatten schon ähnliche Situationen: Gegen Samp voriges Jahr wurde ein Nainggolantor aberkannt, weil vier Spielsituationen vorher ein Abseits dabei war. Bei im Abseits stehenden Spielern wird aus passiven Abseits kein aktives, wenn der zweite Pass auf sie kommt, wenn sie wieder korrekt stehen, da wird dann von neuer Spielsituation gesprochen, die keine ist (wenn der Ball vom Goalie abgewehrt wird jedoch schon - auch das im Grunde eine Willkür im Reglement), aber beim VAR muss jetzt jedesmal bis zur letzten Spielunterbrechung zurückgespult werden, ob was passiert ist? So kann's nicht gehen! Das Spiel hat über drei Minuten gedauert zwischen dem Elfmetervorfall und dem Tor. Da muss der Schiedsrichter zwischendurch unterbrechen und sich das ansehen, oder besser: die 7 Hanserln sollen gefälligst entscheiden, dann dauert das nicht so lang. Manchmal glauben die Schiris ihnen eh ungeschaut. Wieso können die nicht zu einer für den Schiri bindenden Entscheidung kommen, das ist mir unbegreiflich. Man stelle sich vor, eine Spielsituation dauert bis zur Entscheidungsumkehr mal 8 Minuten ohne Unterbrechung. Wenn ich durch die Entscheidung alles ungeschehen mache, dann hat es diese 8 Minuten plus die Zeit für die Entscheidungsfindung im Spiel schlicht nicht gegeben. Den Mannschaften bleiben der facto 10 Minuten weniger Zeit, den Spielausgang zu beeinflussen. Das kann's ja nicht sein. Aber 10 Minuten nachspielen lassen kann man ja auch nicht, nur weil man sich einbildet, immer bis zur nächsten Unterbrechung abzuwarten. So was Bescheuertes aber auch!

Die zweite Situation macht das noch lachhafter. Mit VAR eine richtige Entscheidung zu verschlimmern ist unerhört. Zum Glück ohne irgendwelche Konsequenzen, aber hier geht es ums Prinzip!
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

von Anzeige » Fr 29. Nov 2019, 13:23

Anzeige
 

Re: CL 2019/2020

Beitragvon don_skandro » Di 3. Dez 2019, 13:22

Also das Foul passiert in 34:02, Rom schiesst das 2:0 bei 34:24 (22 Sekunden später) bei 35:47 entscheidet der Schiri nach Sichtung des Monitors auf Elfmeter. Sind bei mir 1:45.

Gefühlt waren das aber wirklch 3 Minuten, dennoch sind 1:45 viel zu viel. Ich sag a schon immer das man eine Entscheidung innerhalb von 30 Sekunden herbei führen sollte, wenns zu unstrittig ist dann gehts so weiter wie der Schiri im ersten Moment entschieden hat.
Hier ist es halt doppelt ärgerlich weil wir das 2:0 machen, uns mega freuen und jubeln und im gegenzug das 1:1 kassieren wegen eines Elfmeters.
la serie A è nel nostro dna
io non rubo il campionato
ed in serie B non son mai stato
Benutzeravatar
don_skandro
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 13:52

Re: CL 2019/2020

Beitragvon campione » Di 3. Dez 2019, 13:48

Finde den VAR immer noch grundsätzlich eine gute Sache aber so wie er aktuell gehandhabt wird nimmt er die ganzen Emotionen raus.

Hab mir jetzt mittlerweile schon angewöhnt mich erst nach 10 Sekunden wirklich über einen Treffer zu freuen aber mittlerweile sind wir jetzt schon an dem Punkt wo man geschlagene 3 Minuten bangen muss?!?! Sowas geht einfach nicht!!

Finde den Vorschlag von Don nicht schlecht. 30 Sekunden Zeit und wenn es so uneindeutig ist, dass man in 30 Sekunden keine Entscheidung treffen kann, dann wird nicht eingegriffen und es zählt die erste Entscheidung des Schiris.

Finde überhaupt das ganze Konzept ist irgendwie total falsch ausgelegt. Dacht vor der Einführung immer der Videoschiri dürfte eigenmächtige Entscheidungen treffe und bei Bedarf auch den Schiri mal übertönen, so nach dem Motto: "Kollege, ich seh das hier am Bildschirm besser als du, es sieht also folgendermaßen aus...".
Nur so könnte man eine schnelle Reaktion gewährleisten.

In der Realität scheint der Video-Schiri aber ja keinerlei Entscheidungsbefugnis zu haben. Da braucht man sich ja nicht wundern, dass andauernd alles ewig dauert...
Bis die mal über ihr Headset ausdiskutiert haben was Sache ist vergehen Jahre. Und der größte Witz ist, wenn der Schiri dann nach geschlagenen 2 Minuten Diskussionen überhaupt erst mal auf die Idee kommt seinen Arsch in Richtung Bildschirm zu bewegen weil er sich die Situation jetzt plötzlich doch lieber nochmal ansehen will :roll: :roll:
campione
 
Beiträge: 453
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:17

Re: CL 2019/2020

Beitragvon inter » Di 10. Dez 2019, 12:48

Sag ja, die 7 (!) Maxerln im Videohäuschen sollen gefälligst als höhere Instanz angesehen werden. Die sollen entscheiden (müssen) und nicht nur ein Angebot machen, dass der eine Schiri am Feld mit schlechterem Blick annehmen kann oder auch nicht.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Re: CL 2019/2020

Beitragvon campione » Mi 11. Dez 2019, 13:24

Wenn ich noch einmal Biraghi oder vor allem Vecino in der Startelf sehe :evil: :evil:

Es gibt überhaupt keinen Grund einen Biraghi den Vorzug gegenüber beispielsweise einem Dimarco, der es kaum schlechter machen kann und zudem wenigstens noch Jung ist, zu geben.
Der Typ ist einfach schwach. Hoffe man kann die Leihe im Winter abbrechen und hat noch irgendeine Idee im Köcher.

Lazaro war auch nicht besser. Brutaler Unsicherheitsfaktor nach seiner Einwechselung.
Ich weiß nicht, aber finde irgendwie dass ihm völlig die Klasse fehlt. Wie er in Zweikämpfe geht sieht teilweise echt amateurhaft und alles andere als erstligatauglich aus, als AV kannst den rein gar nicht gebrauchen. Und als reinen Offensivflügel gibt's dann Skilltechnisch halt doch zu viele, die einfach deutlich besser als er sind.

Vecino ist mittlerweile sowas von untragbar was Einsatz und Wille angeht, ich krieg mittlerweile echt Aggressionen wenn ich den sehe. Ein Mittelfeldspieler der vor Zweikämpfen weg läuft und sich nicht schneller als im Rentnerjogging-Modus bewegen kann. Wie nutzlos ist der Typ eigentlich?
Wundert mich wirklich, dass so einer unter einem Conte überhaupt einen Fuß auf den Platz machen darf!!

Und kommt mir bitte keiner mit Verletzten und mangelnden Alternativen... Dann muss ich eben das System auf 2 ZM umstellen bzw. einen Agoume oder x-beliebigen anderen aus der Jugend ran lassen.
Aber bitte unter keinen Umständen mehr einen Vecino, das ist einfach sportlicher Selbstmord!!

DDA fand ich gestern gar nicht so schlecht, aber offensiv ist das halt zu wenig. Er ist eben kein ROV/RM sondern ein typischer, eher defensivstarker RV.

Valero hat von den genannten sicherlich immer noch am meisten Klasse, fand seine erste Hälfte auch nicht so schlecht, aber er hat einfach nicht mehr die Power um mehr als 45 min zu performen.

Und wenn neben den Ausfällen von Sensi und Barella auch noch ein Brozovic einen schlechten Tag erwischt ist unser Mittelfeld halt tot. Kannst dann vergessen, so kannst einfach nicht gewinnen....

Insgesamt standen gestern einfach zu viele auf dem Platz die unterdurchschnittliches Serie A Niveau haben (4 von 5 Spieler unserer 5er-Achse im Mittelfeld) - was aber keine Ausrede sein darf gegen Barcas halbe Jugendmannschaft.
campione
 
Beiträge: 453
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:17

Re: CL 2019/2020

Beitragvon inter » Mo 30. Dez 2019, 14:21

Mir ist noch aufgefallen, dass Lazaro deutlich schlechter spielt, wenn er eingewechselt wird. Die wenigen Partien, die er begonnen hat, waren eigentlich gar nicht einmal so schlecht, die anderen dafür tw. katastrophal.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Vorherige

Zurück zu UEFA Champions League

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron