Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr




Von Freundschaftsspielen bis hin zu den Pflicht Spielen.

Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon don_skandro » Mo 27. Mai 2019, 13:58

SO.

Minimalziel CL ist erreicht.

Meiner Meinung nach, viel zu spät. 18 Punkte haben wir gegen kleine Mannschaften verloren. Alleine da ein Spiel mehr gewonnen und wir wären trotz der Niederlage in Neapel schon qualifiziert gewesen, das kotzt mich immer noch an.

Daran muss nächste Saison gearbeitet werden, unbedingt.
la serie A è nel nostro dna
io non rubo il campionato
ed in serie B non son mai stato
Benutzeravatar
don_skandro
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 13:52

von Anzeige » Mo 27. Mai 2019, 13:58

Anzeige
 

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon fenomeno » Mo 27. Mai 2019, 14:12

Nächste Saison will ich ganz oben mitspielen. Die CL quali soll für Inter selbstverständlich sein. Das wird nicht mal mehr das minimum sein. Das minimum ist Platz 2.
Benutzeravatar
fenomeno
Administrator
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 29. Nov 2016, 13:53

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon PesGamer » Mo 27. Mai 2019, 14:17

Zum Saisonende leider doh so stark nachgelassen... Jetzt aber hoffentlich mit neuem Trainer und den geeigneten Spielern.

Balde ednlcih mal mit ner Einzelaktion was ich mir öfter von Ihm erhofft habe. Das Foul zum Schluss so dumm, hat Brozo ein tolles Tor kaputt gemacht und nochmal zitterminuten Beschert. Radja kommt langsam im Modus, hoffe nöchste Saison gibts den in 100%
PesGamer
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 12:12

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon inter » Mo 27. Mai 2019, 15:33

Punktemäßig etwas schlechter, von der Platzierung könnt man sagen, war man voriges Jahr punktegleich mit dem Fünften, jetzt ist man Punktegleich mit dem Dritten. Und wer es gern mysteriös hat: Die CL wurde von Inter durch ein Siegtor zum exakt selben Zeitpunkt wie gegen Lazio in der letzten Saison fixiert.

Auf jeden Fall sei Spalletti für die sportlich zwei erfolgreichsten Saisonen der letzten acht Jahren gedankt. Es gibt sehr viel Potenzial in dem Team und ich bin schon gespannt, wer blieben darf und kann. Rein auf dem Papier kann man um Skriniar, de Vrij, Brozovic, Politano, Martinez und Icardi schon was Schönes aufbauen und ich könnt mir hier vom 4-2-3-1 bis zum 3-4-3 schon einige gute Formationen überlegen. Wichtig wären je nach Formation zwei gute Außenverteidiger oder Flügel und ein Upgrade im Mittelfeld. Im Sturm wäre je nach beabsichtigter Formation und vor allem in Falle eines wahrscheindlichen Icardi-Abgangs ebenfalls noch wer zu holen.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon Figo » Mo 27. Mai 2019, 19:15

boah, ich möchte mir cht nicht vorstellen, was gewesen wäre, wenn wir die CL verpasst hätten.
Spielerisch war die 2 HZ vor allem die letzten Minute eine unglaubliche Zitterpartie.
Da dürfen wir uns echt nicht beschweren, Fortuna war da auf unserer Seite - wir hatten echt Glück.
Figo
 
Beiträge: 377
Registriert: So 25. Dez 2016, 14:04

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon campione » Di 28. Mai 2019, 06:39

Zum Glück ist die Saison endlich vorbei.

Allein dieser Satz ist symptomatisch:

inter hat geschrieben:Die CL wurde von Inter durch ein Siegtor zum exakt selben Zeitpunkt wie gegen Lazio in der letzten Saison fixiert.


Einfach mal keinen Zentimeter Fortschritt in einem ganzen Jahr, eher im Gegenteil einen halben Schritt zurück. Und deshalb ist es das einzig Richtige die Zusammenarbeit mit Spalletti zu beenden.

Einfach unglaublich, dass es trotz dieser miserablen RR außer Atalanta niemand geschafft hat und noch einzuholen. Da können wir uns bei der schwachen Konkurrenz bedanken :D

Unterm Strich muss ich aber sagen, geht Platz 4 für uns völlig in Ordnung über die gesamte Saison gesehen. Milan wäre unverdient wenn sie uns noch eingeholt hätten mit zwei Derbypleiten. Roma war auch einfach schwach dieses Jahr.


Zum Spiel: Wenigstens hat man gesehen, dass wir unbedingt wollten. Das war pure Willenkraft, und die braucht man auch mit dieser Spielweise, sonst gewinnt man keine Spiele mit so einem Fußball.
Und aus Spalle werd ich irgendwie auch nicht schlau: Wie darf ich das verstehen, dass er im letzten Spiel jetzt auf einmal einen frühen, sinnvollen Wechsel macht? Mr. Spalle-Minimalprinzip nach dem Motto "ach, erst in diesem Spiel kams ja endgültig darauf an" oder was..??
campione
 
Beiträge: 453
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:17

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon inter » Fr 31. Mai 2019, 09:06

Naja, der Fortschritt ist die zweifache CL-Qualifikation, die davor sieben Jahre verpasst wurde. Diesmal ist man punktegleich mit dem Dritten, letztes Jahr mit dem Fünften. Dazu waren heuer einfach wirklich viele sehr, sehr lange Ausfälle zu beklagen (Nainggolan weite Strecken. Vrsaljko quasi die gesamte Saison, Keita lange, Icardi lange, Martinez,...), man hat auf einer Hochzeit mehr getanzt und es gab eben schon auch etwas Aderlass zur Vorsaison (Rafinha und Cancelo wären auch dieses jahr eine deutliche Bereicherung gewesen). Auch die durch Schiedsrichterentscheidungen gestohlenen Punkte (vor allem Parma und Fiorentina) sind zu berücksichtigen. Klar, das gibt es häufig, aber das war schon sehr eklatant. Und am Ende ist es sich TROTZDEM ausgegangen. Fand das eine sehr gute Leistung, über die gesamte Saison betrachtet.

Mit den Punkten muss man sich auch nicht bei der Konkurrenz bedanken. Dass voriges Jahr Inter und Lazio so viele Punkte hatten, ist die absolute Ausnahme. Mit 69 Punkten wäre man bis auf England in jeder anderen Liga ebenfalls Vierter oder Dritter.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon PesGamer » Fr 31. Mai 2019, 09:12

inter hat geschrieben:Naja, der Fortschritt ist die zweifache CL-Qualifikation, die davor sieben Jahre verpasst wurde. Diesmal ist man punktegleich mit dem Dritten, letztes Jahr mit dem Fünften. Dazu waren heuer einfach wirklich viele sehr, sehr lange Ausfälle zu beklagen (Nainggolan weite Strecken. Vrsaljko quasi die gesamte Saison, Keita lange, Icardi lange, Martinez,...), man hat auf einer Hochzeit mehr getanzt und es gab eben schon auch etwas Aderlass zur Vorsaison (Rafinha und Cancelo wären auch dieses jahr eine deutliche Bereicherung gewesen). Auch die durch Schiedsrichterentscheidungen gestohlenen Punkte (vor allem Parma und Fiorentina) sind zu berücksichtigen. Klar, das gibt es häufig, aber das war schon sehr eklatant. Und am Ende ist es sich TROTZDEM ausgegangen. Fand das eine sehr gute Leistung, über die gesamte Saison betrachtet.

Mit den Punkten muss man sich auch nicht bei der Konkurrenz bedanken. Dass voriges Jahr Inter und Lazio so viele Punkte hatten, ist die absolute Ausnahme. Mit 69 Punkten wäre man bis auf England in jeder anderen Liga ebenfalls Vierter oder Dritter.


Mancini hatte es ebenfalls auf Platz 4 geschafft in der Saison 15/16, ´damals war der 4. Platz aber noch kein CL Platz, wäre diese Regelung nicht eingeführt worden würde das heute vlt gant anders aussehen
PesGamer
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 12:12

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon inter » Fr 31. Mai 2019, 14:58

Das lässt sich schwer beurteilen. Man ist ja punktegleich mit Atalanta - eventuell hätt man sich am Ende weniger gehen lassen, wenn man den dritten Platz benötigt hätte. Lässt sich so nicht sagen, weil man innerhalb der vordefinierten Regeln eben spielt. Ändert nichts daran, dass Spalletti sich in beiden Jahren für die Cl qualifiziert hat unter den oben beschriebenen Umständen.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Re: Inter - Empoli 26.05.2019 20:30 Uhr

Beitragvon inter » Fr 31. Mai 2019, 15:00

PesGamer hat geschrieben:
inter hat geschrieben:Naja, der Fortschritt ist die zweifache CL-Qualifikation, die davor sieben Jahre verpasst wurde. Diesmal ist man punktegleich mit dem Dritten, letztes Jahr mit dem Fünften. Dazu waren heuer einfach wirklich viele sehr, sehr lange Ausfälle zu beklagen (Nainggolan weite Strecken. Vrsaljko quasi die gesamte Saison, Keita lange, Icardi lange, Martinez,...), man hat auf einer Hochzeit mehr getanzt und es gab eben schon auch etwas Aderlass zur Vorsaison (Rafinha und Cancelo wären auch dieses jahr eine deutliche Bereicherung gewesen). Auch die durch Schiedsrichterentscheidungen gestohlenen Punkte (vor allem Parma und Fiorentina) sind zu berücksichtigen. Klar, das gibt es häufig, aber das war schon sehr eklatant. Und am Ende ist es sich TROTZDEM ausgegangen. Fand das eine sehr gute Leistung, über die gesamte Saison betrachtet.

Mit den Punkten muss man sich auch nicht bei der Konkurrenz bedanken. Dass voriges Jahr Inter und Lazio so viele Punkte hatten, ist die absolute Ausnahme. Mit 69 Punkten wäre man bis auf England in jeder anderen Liga ebenfalls Vierter oder Dritter.


Mancini hatte es ebenfalls auf Platz 4 geschafft in der Saison 15/16, ´damals war der 4. Platz aber noch kein CL Platz, wäre diese Regelung nicht eingeführt worden würde das heute vlt gant anders aussehen


P.S.: Übrigens haben für den 4. Platz damals auch weniger Punkte genügt (weil es fälschlich hier häufig heißt, dass heuer nur die Konkurrenz so schwach gewesen wäre).
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Nächste

TAGS

Zurück zu Die Partien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron