Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr




Von Freundschaftsspielen bis hin zu den Pflicht Spielen.

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon Figo » Do 16. Mai 2019, 11:19

ZIdane hat sich über die zweite Mannschaft für REal qualifiziert.
Der Erfolg gab ihm dann einfach Recht. Und bie solchen Weltklassespielern (die halt auch das nötige taktische Know-How mitbringen) ist das halt anders.
Da macht jeder Verein gerne eine Ausnahme.
Und Zidane macht ja noch immer im Training voll mit.
Also der kann den Jungs einfach spielerisch und technisch sicherlich sehr viel beibringen was andere Trainer - die keine guten Fussballer waren - einfach nicht können.
Conte war ja auch kein schlechter Spieler. Das gleiche galt einfach auch für Heynkess, Guardiola, Simeone oder Cruyf

Im Vergleich dazu waren Mou, Klopp, Tuchel eher schlechte Fussballer, daher können die den Jungs im technischen Bereich kaum was beibringen.
Figo
 
Beiträge: 377
Registriert: So 25. Dez 2016, 14:04

von Anzeige » Do 16. Mai 2019, 11:19

Anzeige
 

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon inter » Do 16. Mai 2019, 13:03

Weiß nicht. Die B-Mannschaften sind halt die B-Mannschaften. Guardiola war auch im Jugendbereich davor. Erinnert mich irgendwie ans Herzerl', der auch gemeint hat, dass er nach Co-Trainer- und 21-Coach-Erfahrung gleich die Nationalmannschaft bekommen muss. Da haben Mourinho, Klopp, Pocchettino, Conte, Tuchel und wie sie alle heißen doch gezeigt, dass sie in verschiedenartigeren Umfeldern großartiges leisten können. "Der Erfolg" ist halt je nach Team anders zu gewichten. Ein Erstligaaufstieg mit dem FC Illmitz ist für einen Trainer sicher unmöglicher und die größere Herausforderung als 3 CL Titel mit Real. ;)

Das mit den ehemaligen guten Fußballern ist ein besonderer Schmarrn. Das würde ja heißen, dass Maradonna, Pelé, Ronaldo, Zanetti, Matthäus jetzt zu den besten Trainern der Welt gehören. Das ist natürlich ein Unsinn. Die besten Trainer haben meist weniger Talent und sich dafür Erfolg hart erarbeitet und geben das weiter. Von den besten Trainern derzeit (früher konnte man ohne Fußballervergangenheit sowieso kaum Trainer werden, wobei auch da Leute wie Herrera oder Meisel herausstechen) waren meist eher durchschnittliche Kicker oder haben im Erfolgsfall hart an den Karrieren gearbeitet. Ein Zidane, dem alles in den Schoß fällt, ist da als Trainer eher die Außnahme und um ehrlich zu sein, hat mich der wirklich noch nicht endgültig überzeigt. Eventuell braucht man bei Real eher ein gewissen Standing als Trainerqualitäten, vielleicht hat er die auch, aber was ist denn da die Herausforderung? Es gibt eine Reihe an Clubs (Barca, Real, PSG, Juve, City, Bayern), bei denen sind Titel vorprogrammiert und man muss sich eher andersrum schon blöd anstellen, nichts zu gewinnen. Die CL kann halt nur einer gewinnen, aber nationale Ligen gibt es ja mehr, dazu die Cupbewerbe... Also mich beeindrucken Guardiola und Zidane im Gegensatz zu Klopp, Mourinho, Pocchettino, Simeone, Tuchel, Hütter, Conte etc. relativ wenig.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon Figo » Do 16. Mai 2019, 15:43

So gesehen hat sich Valverde ganz schön blöd angestellt..
Ich glaube aber auch, dass ein ehemaliger guter Trainer einfach auch ein anderes Standing hat als einer der kein Fussballer war und daher leichter akzeptiert wird.
Gerade bei den Superstars...Aber ich meinte ja ehemalige Weltklasssespieler, die auch ein gewissen Taktikverständnis haben.
Natürlich mussten sich Trainer, die schlechte Fussballer waren, alles erarbeiten.

Und gute Trainer bzw. diejenigen die taktisch gut waren, die kann man auch auf dem Feld sehen.
Es wundert mich zb. sehr, warum Matthäus oder Effenberg keine guten Trainer sind.
Die waren taktisch immer extrem klug und die verlängerten Arme der Trainer.
Dazu haben sie auch mit den besten Trainern der Welt zusammengearbeitet..
Aber wie man sieht, gehört da irgendwie viel mehr dazu...
Figo
 
Beiträge: 377
Registriert: So 25. Dez 2016, 14:04

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon inter » Do 16. Mai 2019, 16:15

Vielleicht wollte es Matthäus zu "ehrlich" machen und eben von unten anfangen. Der hatte bei Rapid ein enorm vergiftetes Umfeld. Rein von der Vision her, hat er ja doch einige gute Kicker "entdeckt", aber nach so einem Anfang hat man gleich einen Markel, bekommt als nächstes wieder kein gutes Team und die Karriere nimmt ihren Lauf. Wer weiß, wo Guardiola oder Zidane heut wären, wenn sie bei Real Oviedo und dem FC Cadiz hätten anfangen müssen.

Das Standing kann man sich auch erarbeiten. Glaubst du, vor Klopp oder Mourinho hätten die Spieler keinen Respekt? Hier wissen die Kicker wenigstens, dass sie den Trainer respektieren und nicht den früheren Fußballstar, der jetzt zufällig Trainersein probiert. Die besten Schüler geben nicht unbedingt die besten Lehrer ab und ein guter Regisseur muss vorher kein guter Schauspieler gewesen sein.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon Figo » Fr 17. Mai 2019, 08:34

Da bin ich bei dir. Es ging mir darum, dass die Klopps und Mourinhos es am Anfang sicher schwerer haben als ein Zidane.
heute haben die Kicker sicherlich den größeren Respekt vor Kloppp oder Mou als vor anderen..

Bei Matthäus kamen ja eher seine Affären zum Vorschein, das passte nicht ins Bild.
Er hätte sich aber sicherlich auch weiterentwickeln können, hätte eine ähnliche Luafbahn wie Fink wählen können.
Figo
 
Beiträge: 377
Registriert: So 25. Dez 2016, 14:04

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon inter » Fr 17. Mai 2019, 09:59

Nicht jeder gute Kicker wird halt zu einem guten Coach. Finde, das sind einfach zwei verschiedene Berufe wie Vorarbeiter und Architekt bzw. Schauspieler und Regisseur. Ein prominenter name hilft sicherlich, aber ich hab mehr Respekt vor jemandem, der zuerst mit xy aufgestiegen ist und dann mit einem Großen ebenfalls was reißt, weil der dann eben in unterschiedlichen Umfeldern seine Leistung zeigen konnte. Und wie gesagt: Wenn jemand Barcelona übernimmt und den entsprechenden Namen hat, besteht eine 80%ige Wahrscheinlichkeit, dass er Meister wird und zu 40% wird er die Cl gewinnen. Ohne irgendein Zutun oder Können.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon campione » Fr 17. Mai 2019, 10:18

Ich denke mal ein bekannter großer Fußballer gewesen zu sein hilft einem angehenden Cheftrainer wirklich nur zu Beginn.
Wenn er sich mal seine Sporen als Coach verdient hat interessiert das alles keinen mehr. Siehe Klopp oder so.
campione
 
Beiträge: 453
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:17

Re: Inter - Chievo Montag 13.5. 21:00 Uhr

Beitragvon inter » Mi 22. Mai 2019, 08:16

campione hat geschrieben:Ich denke mal ein bekannter großer Fußballer gewesen zu sein hilft einem angehenden Cheftrainer wirklich nur zu Beginn.
Wenn er sich mal seine Sporen als Coach verdient hat interessiert das alles keinen mehr. Siehe Klopp oder so.


Bin komplett bei dir. Das hilft dem Trainer, nicht ehrlich von ganz unten beginnen zu müssen. Später kann das sogar ein Nachteil sein, denn die Trainer, die bei kleinen Vereinen begonnen haben und später große Vereine erfolgreich Trainieren, kennen auch einfach mehr Facetten des Geschäfts.
inter
 
Beiträge: 321
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 15:46

Vorherige

TAGS

Zurück zu Die Partien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron